X

X

Anmelden

Allgemeiner Fördertopf

Hilfe für:
Allgemeiner Fördertopf

Allgemeine Förderung

Auswahl ändern
 
Allgemeiner Fördertopf

Hilfe für:
Allgemeiner Fördertopf

Allgemeine Förderung

Auswahl ändern
 
   MIT EINKAUF HELFEN   DIREKT SPENDEN   IDEE VERBREITEN
EINKAUFEN SPENDEN

Tätigkeitsbericht 2012

Die Zahl der Einrichtungen, die als potenzielle Spendenempfänger auf www.bildungsspender.de gelistet sind, hat sich von rund 2000 (2011) auf über 3800 (2012) Einrichtungen erhöht. Das hat auch zu einem weiter starken Wachstum der überwiesenen Spenden geführt. Wurden im Jahr 2011 insgesamt noch rund 363.000 Euro gespendet, waren es 2012 bereits über 628.000 Euro.

2012 wurde die Direktspendenmöglichkeit per Online-Spendenformular weiter ausgebaut und um die Zahlformen Sofortüberweisung, Paypal und Kreditkarte erweitert. Im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Online-Spendenformulars wurde eine Aktion gestartet, bei der Bildungsspender jede direkte Spende an eine der gelisteten Einrichtungen zwischen 50 und 1000 Euro um 10% erhöhte. Für die Aktion stand ein Gesamtbetrag in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung.

Um die teilnehmenden Einrichtungen zu entlasten, wickelt Bildungsspender den Spendeneinzug ab, stellt Zuwendungsbescheinigungen aus, sammelt die eingehenden Spenden und überweist die gesammelt mehrmals jährlich. Hierfür wird keine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. 100% der vom Spender für eine bestimmte Einrichtung vorgesehenen Direktspende kommt bei der Einrichtung an. Lediglich die anfallenden Gebühren für Zahlungen per Paypal und Kreditkarte werden nicht übernommen. Diese können jedoch zu vergünstigten Konditionen angeboten werden.

Außerdem wurde 2012 parallel zum Direktspendenformular das HelpCard-System eingeführt. Hierbei können Spenden auf eine Geschenkkarte aufgeladen werden, die für jede bei Bildungsspender gelistete Einrichtung einlösbar ist. Damit soll Privatpersonen ein zusätzlicher Anreiz geboten werden, Spenden in einer eleganten Form zu verschenken. Gewerbetreibenden bietet sich die Möglichkeit, die Spendengeschenkkarten als Teil ihrer CSR-Maßnahmen, Incentivierung und als Geschenk für Geschäftspartner, bei Abverkaufsmaßnahmen und vielem mehr einzusetzen.

Darüber hinaus wurde 2012 mit der Neuprogrammierung von www.bildungsspender.de begonnen. Der zunächst eingeplante Zeitraum konnte nicht realisiert werden, da es zu personellen Schwierigkeiten bei der beauftragten Firma kam und sich die Entwicklung als deutlich umfangreicher herausstellte als angenommen.

Zum 1.11.2011 wurde eine Vollzeitstelle geschaffen. Die Kosten hierfür schlugen sich 2012 erstmalig vollumfänglich nieder. Insgesamt sind Personalkosten in Höhe von 42.900 Euro entstanden und es wurde ein Firmen-Fahrzeug aus der bereits in 2011 gebildeten Rücklage gekauft. Die zusätzliche private Nutzung stellt auch einen Gehaltsbestandteil dar. Die Einführung des HelpCard-Systems wurde ebenfalls aus einer in 2011 gebildeten Rücklage für Programmierarbeiten beglichen. Außerdem wurde 2012 eine Anzahlung in Höhe von 1800 Euro für die Neuprogrammierung von www.bildungsspender.de geleistet. 201 Euro standen anteilig hierfür noch aus der Rücklage für Programmierarbeiten zur Verfügung.

Für die Kosten des Jahresabschlusses wurden 1500 Euro zurückgestellt. Darüber hinaus wurden Rücklagen für Programmierarbeiten in Höhe von 7000 Euro und für Kfz in Höhe von 4000 Euro gebildet. Hinzu kommen weitere Ausgaben für Server, Sicherheitszertifikat, Kraftstoff, Versicherungen, Rundfunkgebühren, Porto- und Druckkosten sowie Kontoführungsgebühren.

Die Gesamtkosten für 2012 belaufen sich auf rund 62.200 Euro. Das selbst gesetzte Ziel, nicht mehr als 10% der im Jahr an Spenden überwiesenen Beträge als Verwaltungskosten zu verwenden, wurde damit erreicht.

Downloads:

Danke für 6.486.951,69 € gesammelte Spenden.

^