X

X

Anmelden

Allgemeiner Fördertopf

Hilfe für:
Allgemeiner Fördertopf

Allgemeine Förderung

Auswahl ändern
 
Allgemeiner Fördertopf

Hilfe für:
Allgemeiner Fördertopf

Allgemeine Förderung

Auswahl ändern
 
   MIT EINKAUF HELFEN   DIREKT SPENDEN   IDEE VERBREITEN
EINKAUFEN SPENDEN

Tätigkeitsbericht 2014

Die Zahl der Einrichtungen, die als potenzielle Spendenempfänger auf www.bildungsspender.de gelistet sind, hat sich von rund 4.600 (2013) auf über 5.370 (2014) Einrichtungen erhöht. Das Spendenvolumen (Summe aller Spenden an alle bei Bildungsspender gelisteten Einrichtungen) ist von 698.000 Euro (2013) auf 894.000 Euro (2014) gestiegen. Für 2014 wurden Rückstellungen für noch zu überweisende Spenden gebildet. Hierin sind die Verwaltungskosten für die Ausschüttung enthalten.

Die in 2013 bereits vorbereitete Gründung einer eigenen Stiftung wurde 2014 vollzogen. Insgesamt standen 130.012,21 Euro zur Verfügung. Diese stammen aus Mitteln, die im gemeinnützigen Sektor einzusetzen aber ohne Zweckempfehlung zugeflossen sind. Um diese finanziellen Mittel nachhaltig verwenden zu können, fiel die Entscheidung auf die Gründung einer Stiftung.

Zur Fußball-Weltmeisterschaft der Herren fand parallel die Spenden-WM auf Bildungsspender.de statt. Hierbei wurde zugesagt, die Spenden in einem gewissen Zeitraum vor der WM und nach Abschluss des ersten Vorrundenspiels mit deutscher Beteiligung zu spenden. Hierbei wurde für die im Zeitraum eingegangenen Spenden eine Erhöhungszusage ausgelobt, die von der Platzierung der deutschen Nationalmannschaft abhängig war. Da die deutsche Mannschaft Fußballweltmeister wurde, wurden diese Spenden um 16 Prozent erhöht.
Um die Programmierung und Weiterentwicklung der Website nachhaltig zu gestalten, wurde in geringer Teilzeit eine weitere Person ab Mitte April fest angestellt.
Bildungsspender hat sich selbst das Ziel auferlegt, dass die Verwaltungskosten 10 Prozent der überwiesenen Spendengelder nicht übersteigen. Dieses Ziel wurde auch in 2014 eingehalten. Die größten Kostenpositionen sind 55.100 Euro für Personal, sowie rund 3.000 Euro für Jahresabschluss und Buchführung. Hinzu kommen weitere Ausgaben für Server, Sicherheitszertifikat, Kraftstoff, Versicherungen, Rundfunkgebühren, Porto- und Druckkosten sowie Kontoführungsgebühren.

Da der Verwaltungskostenanteil deutlich unter den veranschlagten 10 Prozent geblieben ist, wird für 2014 ein Gewinn in Höhe von rund 20.000 Euro ausgewiesen. Die hiervon vorgeschriebenen 25 Prozent wurden der gesetzlichen Rücklage zugeführt.

Insgesamt steigt das Spendenvolumen prozentual nicht mehr so deutlich an wie in den Anfangsjahren. Deshalb ist für 2015 vorgesehen, mit professioneller Hilfe ein neues Fundraising-Konzept zu erarbeiten und Partner innerhalb einer Pilotphase hierfür zu finden. Die Kosten hierfür werden sich insgesamt auf rund 40.000 Euro belaufen. Daher wird aus dem restlichen Gewinn von 14.550 Euro eine Rücklage für diese Maßnahme gebildet.

Downloads:

Danke für 6.465.139,57 € gesammelte Spenden.

^